Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

Prof. Dr. Dieter Langosch

 

1974 - 1976: Ausbildung als chem.-techn. Assistent, Technikum Prof. Grübler, Isny

1976 - 1979: Berufstätigkeit als chem.-techn. Assistent, GSF, Neuherberg

1980 - 1984: Chemiestudium Fachhochschule Aalen

1984 - 1986: Biochemiestudium Louisiana State University

1989: Promotion: Universität Heidelberg.

1995: Habilitation: Universität Frankfurt.

1995: Gastwissenschaftler am Laboratory of Molecular Biology MRC, Cambridge

1995 - 2001: Heisenberg Stipendiat und Arbeitsgruppenleiter am Interdisziplinären Zentrum für Neurowissenschaften, Universität Heidelberg

2001 - : Leitung des Lehrstuhls für Chemie der Biopolymere, TU München